Qualität seit 1917

Die Anfänge

 

Am 10. Juli 1917 gründet Carl Dölker am Rande der schwäbischen Alb in Gomaringen die Carl Dölker Korsettfabrik, die später den Namen ihrer Marke übernimmt: NATURANA.

Die besonderen Bedürfnisse der Frau an Passform, Tragekomfort und Qualität stehen für NATURANA seit dem ersten Tag im Vordergrund.

Naturana seit 1917

1920er
... und die Erfindung des BHs

 

In den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts trugen viele Frauen noch ein Korsett. Um dieses perfekt auf die Anatomie der Kundinnen abzustimmen, ließ Carl Dölker seine Näherinnen nach Maß arbeiten.

Doch die erste Revolution in der Dessous-Mode hatte bereits begonnen, und NATURANA nahm aktiv an der Entwicklung und Verbreitung teil: die Erfindung des BHs

Der weibliche Körper befreite sich aus seiner Zwangsjacke, dem klassischen Mieder, das oft bis zur Ohnmacht geschnürt wurde.

Bei Carl Dölker, der im Jahre 1922 die Fabrik vergrößern konnte, zeugten die ersten Markennamen von dieser Tendenz zu einer natürlichen Silhouette: die Produkte hießen Natura und Naturalis

1920er – die Erfindung des BHs verdrängt das Korsett

Zwischen 1920 und 1930 kam das einengende Korsett mit Fischstäbchen immer mehr aus der Mode. NATURANA trug dazu bei, dass es mit der Zeit ganz im Schrank verschwand.

 


1930er
Natürliche Passform
– klassisch feminin

 

1932 entstand die Marke „NATURANA“.
Ein Jahr zuvor sind die Söhne des Firmengründers, Carl und Gerhard, in die bis heute als Familienunternehmen geführte Firma eingetreten.

Die Philosophie des Unternehmens basiert damals wie heute auf dem Konzept des täglichen Tragekomforts und einer bewusst attraktiven Preispolitik.

Mit Erfolg: NATURANA beschäftigte in den 1930er-Jahren bis zu 600 Mitarbeiter in Gomaringen.

1930er – klassisch feminin

Die Marke Naturana entsteht

 


1950er
Die Zeit des Wirtschaftswunders

 

Üppige Formen und rundgesteppte Büstenhalter erlebten einen Boom und mit ihnen die Produktionszahlen bei NATURANA.

Im Jahre 1950 übernahm Gerhard Dölker sen. die Leitung des Unternehmens. NATURANA vergrößerte sich und produzierte in 48 Nähfilialen zwischen Donau und Schwarzwald.

1950er – das Wirtschaftswunder

1960er
Mehr Elastizität = mehr Tragekomfort

 

Neue innovative Materialien wie Elastan und die Verwendung von Gummifäden für Träger- und Besatzbänder revolutionierten die Trageeigenschaften und das Aussehen der Dessous-Mode.

Naturana machte sich die neuen Stoffe zunutze und millionen Frauen profitierten davon.

Gerhard Dölker jun., der Enkel des Firmengründers, führt das Geschäft weiter.

1960er–neue Materialien wie Elastan revolutionieren die Dessousmode

1970er
Ganz ohne oder praktisch unsichtbar

 

Parallel zur Befreiung des Körpers wurden BHs diskreter, lagen enger am Körper an oder waren sogar durchsichtig. Mit dem „Star“, einem vorne gekreuzten Büstenhalter, setzte NATURANA ganz auf Tragekomfort und Passform.

Der „Star“ wurde in Deutschland vom Showstar Marlene Charell als Werbeikone präsentiert und bleibt bis heute einer der meistverkauften Modelle des Unternehmens.

1973 bringt NATURANA erstmals eine Bademoden-Kollektion auf den Markt.

Showstar Marlene Charell im "Star" von Naturana

Ein "Star" wird geboren.

 


1980er
Natürlich schön oder aufreizend elegant

 

Sich wohlfühlen war das Credo der 80er Jahre. Dieses neue Körpergefühl spiegelte sich in natürlichen Stoffen und funktionalen Schnitten aber auch in glamouröser Eleganz wieder.

1980 – natürlich schön

1990er
Innovative Stoffe

 

Neue atmungsaktive Stoffe, wie Mikrofaser wurden entwickelt. NATURANA war einer der ersten deutschen Hersteller, der diese neuen Materialien einsetzte.

1990er–neue innovative Stoffe

2000er
Hightech für untendrunter

 

Der NATURANA „Minimizer“ begeisterte Frauen in aller Welt. Neue Techniken ermöglichten die Herstellung von BHs ohne Nähte. Das Ergebnis: noch mehr Tragekomfort.

 

2000er–Hightech Unterwäsche für Untendrunter

Heute

Heute verbindet NATURANA Innovationen und Kreativität mit einer 100 jährigen Erfahrung im Wäschedesign. Funktionalität und hervorragende Passform liegen uns dabei besonders am Herzen. Unser tägliches Ziel ist es, den Trägerinnen unserer Produkte ein Stück mehr Lebensqualität, Komfort und Schönheit zu geben. Häufig sind es nur kleine Details, technische Raffinessen oder Besonderheiten, die oft versteckt sind, oder die man auf den ersten Blick gar nicht sieht, die aber beim Tragen oder im täglichen Gebrauch ein deutliches Mehr an Wohlgefühl und Komfort ausmachen.

Heute–100 Jahre Naturana